Come out and play“ — Wandgestaltung Spielplatz Krautstraße

Der Spiel­platz an der Kraut­stra­ße wird im Rahmen des Städ­te­bau­för­de­rungs­pro­gramms Sozia­le Stadt Hecking­hau­sen neu­ge­stal­tet. Schon im Früh­jahr 2016 gab es ein Betei­li­gungs­ver­fah­ren für den Spiel­platz vom Stadt­teil­treff Hecking­hau­sen und dem Kin­der­par­la­ment. Die bau­li­che Umset­zung des neuen Spiel­plat­zes ist im vollen Gange und wird Ende August abge­schlos­sen sein. Neben vielen tollen neuen Spiel­ge­rä­ten soll auch die rund 50m² große Wand auf dem unte­ren Teil des Spiel­plat­zes neu­ge­stal­tet werden. Hier­für bean­trag­te der Stadt­teil­treff Hecking­hau­sen Gelder im Ver­fü­gungs­fonds.

In einem zwei­tä­gi­gen Work­shop mit Kin­dern und Jugend­li­chen aus Hecking­hau­sen wurde gemein­sam ein Kon­zept erar­bei­tet, was diese sich auf der Wand wün­schen. So wurden dar­zu­stel­len­de Ele­men­te wie Fuß­ball, Rut­schen, Tisch­ten­nis, Seil­bahn, Schau­kel und Klet­tern erar­bei­tet sowie zwei Schrift­zü­ge „Spiel­platz Kraut­stra­ße“ und „Come out and play“. Des Wei­te­ren wünsch­ten sich die Kinder und Jugend­li­chen bei der Umset­zung eine freu­di­ge und lus­ti­ge Stim­mung, die selbst die größte „Couch­pota­toe“ vor dem Fern­se­her weg­be­kommt und zum Spie­len auf den Spiel­platz an der Kraut­stra­ße anregt. Das Kon­zept der Kinder, das mit viel Herz­blut ent­wi­ckelt wurde, diente als Grund­la­ge zur Aus­schrei­bung der Gestal­tung.

Vier Wochen hatten die Wup­per­ta­ler Künst­ler Zeit, ihre Ent­wür­fe  für die Wand­ge­stal­tung an der Kraut­stra­ße ein­zu­rei­chen. Gewon­nen hat Marko Leck­zut, der die Ideen der Kinder und Jugend­li­chen am besten ver­stand und gra­phisch dar­stell­te. Er selbst sagte zu seinem Ent­wurf „Das Kon­zept zeigt spie­len­de Kinder im Freien – weit weg von unse­ren heu­ti­gen Beton-Laby­rinth. Genau­so soll­ten die Orte aus­se­hen, an denen Kinder spie­len“.  Der Ent­wurf über­zeug­te die Jury, da die ver­schie­de­nen Ele­men­te gut umge­setzt wurden, unter­schied­li­che Tiefen das Bild inter­es­sant wirken lässt und es ein har­mo­ni­sches und akti­ves Mit­ein­an­der zeigt. Die Umset­zung auf der Wand ist nun fast fer­tig­ge­stellt und wird mit dem Spiel­platz am 30. August ab 15 Uhr fei­er­lich eröff­net. Groß und Klein sind herz­lich ein­ge­la­den, einen schö­nen Nach­mit­tag auf dem neuen Spiel­platz Kraut­stra­ße und mit Blick auf das Kunst­werk von Marko Leck­zut ver­brin­gen. Wir freuen uns auf Sie!

Vier neue Verfügungsfondsprojekte für Heckinghausen!

Am 27. Juni fand die zweite Ver­fü­gungs­fonds­sit­zung im Jahr 2019 statt. Vier inter­es­san­te Pro­jek­te wurden zur Abstim­mung gestellt …

Vom 13. bis 22. Sep­tem­ber 2019 findet die bun­des­wei­te Woche des bür­ger­schaft­li­chen Enga­ge­ments statt. Wie im letz­ten Jahr über­nimmt das Quar­tier­bü­ro die Koor­di­na­ti­on der Akti­ons­wo­che in Hecking­hau­sen.  Zur gebüh­ren­den Bewer­bung der Woche stell­te das Quar­tier­bü­ro Hecking­hau­sen der Arbei­ter­wohl­fahrt Kreis­ver­band Wup­per­tal e.V. einen Antrag im Ver­fü­gungs­fonds. Neben den Druck­kos­ten für Flyer und Pla­ka­te soll die Akti­ons­wo­che durch einen Foto­gra­fen doku­men­tiert und mit Flags auf die Spiel­or­te auf­merk­sam gemacht werden. Der Beirat befür­wor­te­te das Pro­jekt, da das Ehren­amt in Hecking­hau­sen eine wich­ti­ge Rolle spielt und die Arbeit der Ehren­amt­li­chen gewür­digt werden soll. Somit erhielt das Pro­jekt eine För­der­zu­sa­ge durch den Ver­fü­gungs­fonds Hecking­hau­sen.

Als zwei­tes Pro­jekt wurde der Foto­wett­be­werb „Ich sehe was, was du nicht siehst … – Meine Vision für Hecking­hau­sen“ zur Abstim­mung gestellt. Frau Adam von der Stabs­stel­le Bür­ger­be­tei­li­gung und Bür­ger­en­ga­ge­ment der Stadt Wup­per­tal stell­te das Pro­jekt vor. Gemein­sam mit dem Quar­tier­bü­ro Hecking­hau­sen und der Koor­di­na­ti­on Sozia­le Stadt ent­wi­ckel­te die Stabs­stel­le einen Foto­wett­be­werb, um neue Ideen, Pro­jek­te und Maß­nah­men für Hecking­hau­sen zu finden. Jeder kann sich an dem Foto­wett­be­werb betei­li­gen. Vom „pro­fes­sio­nel­len“ Bild des Hob­by­fo­to­gra­fen bis hin zum schnel­len Han­dy­schnapp­schuss auf dem Nach­hau­se­weg – alle Bilder sind herz­lich will­kom­men. Nach der Bewil­li­gung des Foto­wett­be­werbs durch den Ver­fü­gungs­fonds­bei­rat Hecking­hau­sen star­tet dieser am 14. Sep­tem­ber mit einem kos­ten­lo­sen Foto­work­shop (Anmel­dung im Quar­tier­bü­ro).

Das „Nach­bar­schafts­fest rund um den Gas­kes­sel – 40 Jahre Hecking­hau­sen“ ist ein Gemein­schafts­pro­jekt des Bür­ger­fo­rums Hecking­hau­sen, des Bezirks­ver­eins Hecking­hau­sen, der Evan­ge­li­schen Kir­chen­ge­mein­de, des Stadt­teil­treffs Hecking­hau­sen, der Gas­kes­sel Event GmbH, Kultur & Künste e.V. und dem Quar­tier­bü­ro Hecking­hau­sen der Arbei­ter­wohl­fahrt Kreis­ver­band Wup­per­tal e.V. Stell­ver­tre­tend für diese Akteu­re stell­te Guido Men­gel­berg den Antrag im Ver­fü­gungs­fonds Hecking­hau­sen. Im Rahmen des Pro­gramms Sozia­le Stadt wird der Stadt­teil­treff abge­ris­sen und ein neues Stadt­teil­zen­trum gebaut. Auf­grund des Neu­baus kann das seit vielen Jahren statt­fin­den­de und gut besuch­te Kin­der­fest nicht durch­ge­führt werden. Alter­na­tiv wurde nun das genera­tio­nen­über­grei­fen­de Nach­bar­schafts­fest geplant, das am 22.9 von 12 bis 17 Uhr auf dem Gelän­de des Gas­kes­sels statt­fin­det. Neben vielen kos­ten­lo­sen Spiel- und Bas­tel­ak­tio­nen für Kinder wird  es ein viel­sei­ti­ges Büh­nen­pro­gramm geben, das von Dörte aus Hecking­hau­sen mode­riert wird. Durch die För­der­zu­sa­ge des Ver­fü­gungs­fonds Hecking­hau­sen freut sich die Pla­nungs­grup­pe die Nach­bar­schaft begrü­ßen zu dürfen und auf einen schö­nen Akti­ons­tag!

Als letz­tes Pro­jekt wurde das Pro­jekt des Bezirks­ver­eins Hecking­hau­sen „Advents­fei­er von Senio­ren für Senio­ren“ vor­ge­stellt. Der Bezirks­ver­ein Hecking­hau­sen ver­an­stal­tet bereits seit vielen Jahren eine Senio­ren­ad­vents­fei­er für seine Mit­glie­der. Jetzt soll die Advents­fei­er jedoch erwei­tert werden und alle Men­schen im Pro­gramm­ge­biet über 60 Jahren sind herz­lich ein­ge­la­den teil­zu­neh­men. Gemein­sam soll im Advent ein gesel­li­ger Nach­mit­tag ver­bracht werden mit Kaffee und Kuchen und viel Plau­de­rei. Zur Abrun­dung der Advents­fei­er werden einige lokale Gesangs­grup­pen auf­tre­ten und die Senio­ren zum Mit­sin­gen ani­mie­ren.

Sie sehen – In Hecking­hau­sen tut sich was! Und an vielen Stel­len können Sie bei den neuen Pro­jek­ten mit­ma­chen! Haben wir Sie neu­gie­rig auf die Ver­fü­gungs­fonds­pro­jek­te gemacht? Oder haben Sie selbst eine Idee für den Ver­fü­gungs­fonds Hecking­hau­sen? Besu­chen Sie uns im Quar­tier­bü­ro.