Von Frauen für Frauen – Das Programm für August

Im August steht das Thema „Kind­heits­er­in­ne­run­gen“ im Mit­tel­punkt des Ver­fü­gungs­fonds­pro­jekts „Von Frauen für Frauen“. Dies­mal lädt Doro­thee van den Borre von KOMM der evan­ge­li­schen Kir­chen­ge­mein­de Hecking­hau­sen ein. „Mit dem Thema Kind­heits­er­in­ne­run­gen kann jeder etwas ver­bin­den, egal woher man kommt. Welche Kin­der­lie­der wurden gesun­gen oder welche Spiele gespielt? Diesen Fragen wollen wir auf den Grund gehen“, so Doro­thee van den Borre. Im August finden zwei Ver­an­stal­tun­gen statt:

Am Frei­tag, den 17. August ab 11 Uhr, lädt KOMM alle Frauen zu einem Früh­stück in das Hier&Da ein. Gemein­sam wird sich über das Thema Kind­heits­er­in­ne­run­gen unter­hal­ten und es wird erkun­det, welche Unter­schie­de es zwi­schen den Kul­tu­ren zu erken­nen gibt.

Am Sams­tag, den 18. August ab 15 Uhr, stehen die Kinder und Fami­li­en im Mit­tel­punkt. Gemein­sam soll ein Tag in der Natur ver­bracht werden und somit viel­leicht sogar neue Kind­heits­er­in­ne­run­gen geschaf­fen werden. Ein toller Tag für kleine und große Ent­de­cker ist geplant. Treff­punkt ist die Pflanz­bar in der Hein­rich-Böll-Str. 196.

Die Teil­nah­me, Ver­pfle­gung und Kin­der­be­treu­ung sind kos­ten­los und werden durch den Ver­fü­gungs­fonds des Pro­gramms Sozia­le Stadt Hecking­hau­sen finan­ziert. Wir freuen uns auf Sie!