Ihre Meinung ist gefragt – gestalten Sie Ihr Heckinghausen mit!

Im Rahmen des Förderprogrammes Sozialer Zusammenhalt sollen die Heckinghauser Straße, die Widukindstraße und Rauental neu gestaltet werden. Dazu wird im Rahmen einer Städtebaulichen Verkehrsuntersuchung im Vorfeld ein Konzept für die Umgestaltung der Straßen entwickelt. Die Expert*innen der Planungsbüros suchen nach Möglichkeiten, die untersuchten Straßen deutlich vom Pkw-Verkehr zu entlasten und gleichzeitig die Aufenthaltsqualität für Fußgänger*innen und Radfahrende zu steigern.

Die digitale Beteiligungs- und Informationsveranstaltung war bereits ein voller Erfolg. Bis zu 75 Teilnehmende haben sich eingebracht und ihre Ideen und Anregungen vorgestellt. Doch das ist noch nicht alles: Noch bis zum 18.06. haben auch Sie die Möglichkeit, an der Umgestaltung der untersuchten Straßen mitzuwirken. Dazu bieten die Expert*innen der Planungsbüros Sprechstunden im Quartierbüro Heckinghausen an, die Termine finden Sie unten. An verschiedenen Tagen werden zudem Plakate am Quartierbüro aufgehängt, auf denen Sie Ihre Ideen aufschreiben können.

Insbesondere möchten wir auf die extra eingerichtet Website www.unser-heckinghausen.de hinweisen. Hier finden Sie alle wichtigen Informationen und Daten. Außerdem können Sie hier selbst aktiv werden und sich im Onlinetool „Streetmix“ Ihren perfekten Straßenquerschnitt zusammenstellen. Sie wünschen sich Fahrradwege, Grünstreifen, Parkplätze? Tragen Sie Ihre Wünsche ein und senden Sie den Planenden Ihre Entwürfe per Mail zu. Auf der Website finden Sie außerdem den Wegedetektiv. Bei diesem virtuellen Stadtplan können Sie Ihre Meinung zu Orten in Heckinghausen eintragen und Kommentare zu markierten Orten hinterlassen. Der Wegedetektiv fasst das vielfältige Wissen über das Leben in der Stadt zusammen und macht den Erfahrungsschatz für jeden zugänglich. Auch die Fragebögen für die Anwohner*innen der Heckinghauser Straße, der Widukindstraße und für Rauental können Sie auf der Website finden und einfach digital ausfüllen.

Bringen Sie sich ein und helfen Sie dabei, Ihr Heckinghausen umzugestalten!

Termine für die Sprechstunden der Expert*innen:

     Mittwoch, 02.06. zwischen 11 und 12 Uhr

     Mittwoch, 09.06. zwischen 15 und 16 Uhr

     Mittwoch, 16.06. zwischen 18 und 19 Uhr

Wo? Im Quartierbüro Heckinghausen, Heckinghauser Straße 196

Pandemiebedingt müssen wir Sie bitten, das Quartierbüro nur einzeln zu betreten. Bitte tragen Sie stets einen Mund-Nasen-Schutz, achten Sie auf den nötigen Mindestabstand und desinfizieren Sie sich bei Eintritt die Hände.    

Endlich ist sie da!

Die neue Ausgabe der allseits beliebten Baustellenzeitung ist nun erhältlich. Die aktuelle Ausgabe widmet sich der Neugestaltung der Gustav-Müller-Anlage. Der Spielplatz gibt aktuell ein eher trostloses Bild ab und wird deshalb im nächsten Jahr neu gestaltet. Alle Pläne rund um die Neugestaltung, die Details zum Beteiligungsworkshop sowie zum Namensgeber Gustav Müller finden Sie in unserer neuen Baustellenzeitung. Sie erhalten die Zeitung auf Anfrage bei uns im Quartierbüro oder hier in der Onlineversion:

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen!

Eindrücke aus dem neuen Stadtteilzentrum

Der Bau des neuen Stadtteilzentrums schreitet zügig voran, im Sommer wird das neue Herzstück von Heckinghausen bezugsfertig sein . Das Team rund um Leiter Christof Oliveri freut sich sehr auf die Möglichkeiten, die die großzügigen Räume bieten werden.

Hier finden Sie einige Impressionen der Baustelle:

Ideen für Heckinghausen gesucht

Jetzt sind Sie gefragt! Wie viele von Ihnen bereits wissen, sollen die Heckinghauser Straße, die Widukindstraße und Rauental im Rahmen des Förderprogramms Sozialer Zusammenhalt neu gestaltet werden. Dazu wird im Rahmen einer städtebaulichen Verkehrsuntersuchung im Vorfeld ein Konzept für die Umgestaltung der Straßen entwickelt. Dabei wird nach einer Möglichkeit gesucht, die untersuchten Straßen deutlich vom Pkw-Verkehr zu entlasten und gleichzeitig die Aufenthaltsqualität für Fußgänger und Radfahrende zu steigern.

Am 20.05.2021 findet ab 18 Uhr eine digitale Veranstaltung statt, zu der wir Sie herzlich einladen möchten. Sie als Bürger*innen und Expert*innen für Heckinghausen werden von der Stadt Wuppertal gemeinsam mit dem beauftragten Planungsbüro über die Ziele der Umgestaltung und den aktuellen Stand der städtebaulichen Verkehrsuntersuchung informiert. Zudem sind Sie selbstverständlich eingeladen, Fragen zu stellen oder Wünsche und Kritik zu äußern.

Die Veranstaltung wird aufgrund der Corona-Pandemie online via Clickmeeting stattfinden. Weitere Informationen zur Teilnahme und den technischen Voraussetzungen finden Sie unter www.unser-heckinghausen.de.

Wir würden uns freuen, vielen von Ihnen bei der Veranstaltung begrüßen zu dürfen und freuen uns auf Ihre Ideen!

Neue Ausgabe der Baustellenzeitung!

Diesmal dreht sich alles um die Außenanlage des Stadtteilzentrums. Wie auch das Stadtteilzentrum selbst wird das dazugehörige Außengelände neu gestaltet und umstrukturiert, die Bauarbeiten dazu beginnen voraussichtlich im Herbst dieses Jahres. In der neuen Baustellenzeitung bekommen Sie einen guten Überblick darüber, wie sich Kinder und Jugendliche in die Planung des Spielplatzes einbringen konnten und welche Attraktionen für die Außenanlage geplant sind. Sie können Ihre Ausgabe der Baustellenzeitung hier downloaden oder eine gedruckte Version auf Anfrage im Quartierbüro bekommen.

Stadtteilkonferenz Heckinghausen – diesmal digital!

Nachdem die Stadtteilkonferenz im Oktober 2020 pandemiebedingt kurzfristig ausfallen musste, hat sich das Team des Quartierbüros umstrukturiert und die Frühjahreskonferenz digital stattfinden lassen. Der zweistündige Austausch über das Videokonferenztool Zoom war ein voller Erfolg: Fast vierzig Teilnehmende haben ihren Weg zu der digitalen Stadtteilkonferenz gefunden. Die Teilnehmenden haben über Neuigkeiten aus ihren Einrichtungen und Institutionen berichtet und sich untereinander vernetzen können.  

Neben dem Austausch der Teilnehmenden standen dieses Mal zwei besondere Projekte im Fokus: Das Urban Gardening auf dem Bayer-Platz ist in der finalen Planungsphase und wird im Laufe des Sommers realisiert. Der zuständige Planer der Stadt Wuppertal hat über den Planungsfortschritt berichtet und einen Entwurf für den Bereich der Hochbeete vorgestellt. Zur Belebung des Urban Gardening sind zudem über den Verfügungsfonds Heckinghausen finanzierte Workshops geplant, bei denen alle Interessierten ihre gärtnerischen Fähigkeiten entdecken können.  Bei Interesse an den Workshops können Sie sich gerne an das Quartierbüro Heckinghausen oder die Initiative Miteinander Füreinander wenden.

Des Weiteren wurde „Your Way!“ vorgestellt, ein Projekt von Alpha e.V. und der Diakonie Wuppertal, das sich der beruflichen Integration zugewanderter, junger Frauen widmet. Dieses integrative Projekt mit aufsuchendem Charakter möchte Frauen dort erreichen, wo sie sich aufhalten und ihnen eine bedarfsorientierte und kostenlose Möglichkeit der beruflichen Orientierung bieten. Die Projektkoordinatorin freut sich über viele mögliche Multiplikator*innen.

Trotz des vollen Erfolges der digitalen Konferenz hoffen wir, dass die Stadtteilkonferenz am 07. Oktober wieder in Präsenz stattfindet, damit sich alle Interessierten live und in Farbe austauschen können. Darüber werden wir Sie natürlich zeitnah informieren!

Grüne Oase für Heckighausen

Die Bauarbeiten auf dem Bayer-Platz schreiten zügig voran, im Sommer wird der Platz fertiggestellt sein und einen großen Beitrag zur Verschönerung von Heckinghausen leisten. Die Pläne zur Neugestaltung haben wir Ihnen ja bereits in der zweiten Ausgabe der Baustellenzeitung präsentiert. Hier einige Impressionen der Baustelle:

Auf dieser Fläche soll Platz für das Urban Gardening geschaffen werden.
Schon gut zu erkennen: Der Bolzplatz mit Kunstrasen

Aktuelle Angebote der Wohnraumförderung

Im Folgenden finden Sie die Merkblätter mit den aktuellen Förderprogrammen der Wohnraumförderung. Bei Interesse kontaktieren Sie gerne die Mitarbeiter*innen der Bauförderung der Stadt Wuppertal:

E-Mail: baufoerderung@stadt.wuppertal.de

Tel.: 0202  563 6700

Vielleicht ist ja etwas Passendes für Sie dabei!

Das Heckinghauser Schaufenster erstrahlt im neuen Design

Sie alle kennen Sie sicher – die sechs Fernseher, die entlang der Heckinghauser Straße in verschiedenen Schaufenstern stehen, u.a. im Quartierbüro der AWO und im Heckpoint. Die Fernseher informieren die vorbeilaufenden Passanten seit nun mehr 2 Jahren über alles Wissenswerte rund um Heckinghausen. Neben der Vorstellung der einzelnen Einrichtungen findet man dort aktuelle Veranstaltungshinweise. und Impressionen aus dem Quartier. Nun wurde das Design auf den Fernsehern durch eine Grafikerin überarbeitet und erstrahlt in frischen Farben. Nicht nur das Design wurde überarbeitet, auch die Inhalte wurden aktualisiert, da insbesondere in Zeiten von Corona die Angebote der einzelnen Einrichtungen häufig wechseln. Also: Werfen Sie doch bei Ihrem nächsten Gang auf der Heckinghauser Straße einen Blick drauf, es lohnt sich!

Foto: Celia Wagner

Falls auch Sie Ihre Angebote vorstellen möchten, können Sie sich gerne an die Mitarbeiterinnen des Quartierbüros wenden: Mobil: 0151 / 14 84 35 77 oder E-Mail: info@qbhh.de.

Heckinghausen wird immer bunter…

…und zwar durch zwei tolle neue Projekte, die in der vergangenen Woche ihre Förderzusage durch den Verfügungsfonds erhalten haben.

Die Brücke Pfälzer Steg wird im nächsten Jahr neu gebaut und dadurch endlich wieder als wichtige Verbindung für alle Fußgänger und Radfahrer zur Verfügung stehen. Damit die Brücke nicht in ihrem ursprünglichen tristen Grau verweilt, soll sie durch ein Graffiti lebendig gestaltet und verschönert werden. Der Heidter Bürgerverein wird in Kooperation mit dem Quartierbüro einen Wettbewerb ausrufen, an dem alle Graffiti-Künstler*innen mit einem Entwurf zur Gestaltung der Brücke teilnehmen können. Und das Beste: Die Heckinghauser*innen entscheiden selbst, welcher Entwurf auf die Brücke gemalt wird!

Ein weiteres Projekt wird auf dem neu gestalteten Bayer-Platz zu finden sein. Dort kann bald fleißig gegärtnert werden! Das Projekt „Urban Gardening auf dem Bayer-Platz“ ist eine Kooperation zwischen der Ev. Kirchengemeinde Heckinghausen, der Initiative Miteinander Füreinander und dem Quartierbüro der AWO. Viele Gruppen von Jung bis Alt aus Heckinghausen haben schon zugesagt und werden sich ab Sommer um eins der zwölf vorhandenen Hochbeete kümmern. Für die kompetente Begleitung in Form von Workshops zum Einstieg in die Thematik konnte das Quartierbüro Michael Felstau (Wuppertals urbane Gärten) gewinnen. Er wird den Gärtner*innen das nötige Wissen vermitteln und mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Wir freuen uns auf diese beiden tollen Projekte, welche hervorragende Beispiele dafür sind, wie Heckinghausen unter Einbeziehung der Bewohnerschaft verschönert wird!