Nachbarschaftsfest Heckinghausen

Viele fröh­li­che Gesich­ter, eine Menge Aktio­nen für Kinder, ein tolles Büh­nen­pro­gramm und kuli­na­ri­sche Köst­lich­kei­ten – das alles wurde am 22. Sep­tem­ber auf dem Nach­bar­schafts­fest in Hecking­hau­sen gebo­ten. Auf dem Gelän­de des Gas­kes­sels fanden sich ins­ge­samt 18 Stände, die ver­schie­de­ne Aktio­nen für Kinder anbo­ten. So gab es am Stand von Radio Wup­per­tal die Mög­lich­keit, Button bedru­cken zu lassen, das Spiel­mo­bil war vor Ort und am Stand der Bezirks­ver­tre­tung muss­ten die Kinder ihre Geschick­lich­keit unter­be­weis stel­len.

Für die älte­ren Gäste gab es ein abwechs­lungs­rei­ches Büh­nen­pro­gramm. Dörte aus Hecking­hau­sen führte gewohnt amü­sant durch den Tag und mode­rier­te unter­schied­li­che Künst­le­rin­nen und Künst­ler an, z. B. die Kin­der­tanz­grup­pe des BTV, das Musik­pro­jekt aus Hecking­hau­sen, Marco Lom­bar­do sowie als Schluss­act die weit über Hecking­hau­sen hinaus bekann­te Band „Uncle Ho“.

Ein rundum gelun­ge­nes Fest“, resü­mier­te Guido Men­gel­berg, der stell­ver­tre­tend für die Orga­ni­sa­ti­ons­grup­pe den Antrag für das Fest im Ver­fü­gungs­fonds gestellt hatte. Das Quar­tier­bü­ro Hecking­hau­sen der Arbei­ter­wohl­fahrt Wup­per­tal e.V. bedankt sich stell­ver­tre­tend für die Orga­ni­sa­to­ren bei allen Betei­lig­ten, die mit ihrem großen Enga­ge­ment zum guten Gelin­gen des Festes bei­getra­gen haben!